Blog Image

Neuigkeiten

19. MITGAS Schülerhallensportfest 

Wettkampfberichte Posted on 6. Februar 2023 14:15

Leipzig, 04.02.2023 (von M. Heede)

Über 900 Athletinnen und Athleten aus 95 Vereinen aus ganz Deutschland sowie mehreren Vereinen aus Tschechien und Norwegen wetteiferten am vergangenen Samstag um die begehrten Podestplätze vor der beeindruckenden Kulisse der Quarterback-Arena in Leipzig. Mit bei dieser perfekt organisierten Veranstaltung der SG Motor GohlisNord aus Leipzig war auch Niklas Stephan vom SV Lok Blankenburg. Mehr als 80 ehrenamtliche Helfer/innen koordinierten zahlreiche Aktive, vergaben Startnummern, ehrten die Sieger/innen und übernahmen Aufgaben als Kampfrichter/innen bei einem der größten Hallensportfeste von Mitteldeutschland. Wie bei allen vorherigen Veranstaltungen hatten die Organisatoren auch wieder einen „Stargast“ eingeladen, der sich den Fragen der jungen Athletinnen und Athleten stellte, sowie eine große Zahl von Autogrammwünschen erfüllen durfte. In diesem Jahr war es die frühere HürdenEuropameisterin und Siebenkämpferin Cindy Roleder, die nach dieser Hallensaison ihre erfolgreiche Leichtathletikkarriere beendet.
 
Niklas Stephan (M14) sprintete mit guten 8,14 sek etwas überraschend bei insgesamt 29 Teilnehmern ins Finale der besten Acht. Dort lief Niklas in neuer persönlicher Bestzeit von 8,08 sek auf Platz 7. Im Weitsprung gelang ihm die gleiche Platzierung mit 4,69 m bei insgesamt 23 weiteren Startern seiner Altersklasse. Aufgrund des riesigen Starterfeldes wurden nur drei Sprünge absolviert. Über 60 m Hürden belegte der junge Lok-Athlet in 10,19 sek einen hervorragenden 3. Platz – fast am Ende eines langen Wettkampftages. Alle Ergebnisse gibt es unter: www.dlv.de .
  


Lok-Athlet/innen trotzen Wetter

Wettkampfberichte Posted on 2. Februar 2023 08:35
Quedlinburg, 01.02.2023 (von M. Heede)
 
Aufgrund kühler Temperarturen um 3°C, Regen und Schneefällen unmittelbar vor dem ersten Start zum 4. Wertungslauf der Lothar-Fricke-Winterlaufserie gingen “nur“ 75 Aktive an den Start. Läufer/innen aus der Region nutzen das Angebot der TSG GuthsMuths Quedlinburg, um unter Wettkampf-ähnlichen Bedingungen Tempoläufe durchzuführen – im Januar waren es 187 Läufer/innen. Die besten drei von sechs möglichen Laufergebnissen werden in der abschließenden Serienwertung zusammengefasst. Aktuell stehen Anfang März und Mitte April noch zwei weitere Wertungsläufe auf dem Quedlinburger Moorberg aus.
 
Im 30min-Paarlauf liefen die Eheleute Anne und Marco Matthes (Mix 45) vom SV Lok Blankenburg wie bereits im Vormonat 7985 m und gewannen damit die inoffizielle Tageswertung. Die beiden Lok-Jugendlichen Heidi Matthes und Amelie Toepfer (WU16) liefen zusammen 6702 m. Damit belegen beide Lok-Paare weiterhin Platz 1 in ihren jeweiligen Altersklassen. Im Halbstundenlauf (Einzel) erreichten Uta Graf (W45) mit 5609 m und Lutz Schindler (M 75) mit 5273m bei widrigen Laufverhältnissen erneut gute Leistungen und bestätigten damit ihre Ergebnisse von Anfang Januar. Aktuell führen sie damit ihre jeweiligen Altersklassenwertungen deutlich an. Am 1. März 2023 findet der fünfte Wertungslauf statt, wo die Blankenburger/innen ihre AK-Erfolge bereits perfekt machen könnten. Ergebnisse unter: https://my.raceresult.com .
Foto von A. Toepfer: Laufbahn kurz vor dem Start


Hallen-Test gelungen!

Wettkampfberichte Posted on 26. Januar 2023 12:20
Magdeburg, 25.01.2023 (von M. Heede)
 
Drei Leichtathleten des SV Lok Blankenburg nahmen aus dem Training heraus am Mittwochnachmittag beim gut besuchten Hallensportfest des SC Magdeburg in der Leichtathletikhalle am Olympia-Stützpunkt in der Landeshauptstadt mit guten Leistungen teil. Insgesamt starteten 177 Athlet/innen aus 21 Vereinen aus Sachsen-Anhalt sowie vier weiteren Bundesländern im Alter von 10 bis 66 Jahre.
 
Daniel Arnecke (Männer) gewann etwas überraschend über 400 m im Rahmen seiner persönlichen Bestzeit mit guten 57,58 sek. Sportschüler Niklas Stephan (M14) bestätigte seine aktuell gute Verfassung und wurde mit neuer Bestweite von 5,10 m Zweiter im Weitsprung der U16; knapp am Podest vorbei auf Platz sprintete der Lok-Athlet mit 8,21 sek auf Platz Vier. Bei der U18 startend testete der noch 13jährige über 200 m seine Form und belegte bei seinem Wettkampfdebüt über diese Strecke Platz 10 in 26,16 sek. Amelie Toepfer (W U18) rundete mit 9,10 sek über 60 m und 200 m in 30,63 sek jeweils Platz 9 das gute Lok-Ergebnis ab. Alles drei Sportler/innen zeigten ansprechende Leistungen, die auf einen guten Einstieg in die bald beginnende Freiluft-Saison hoffen lassen. Alle Ergebnisse gibt es unter: www.ladv.de .


Simone holt AK-Sieg im Eichsfeld!

Wettkampfberichte Posted on 23. Januar 2023 15:12
Hundeshagen, 21.01.2023 (von S. Herbst/M. Heede)
 
Am vergangenen Samstag fand der 20. Crosslauf „Rund um die Zinkspitze “ in Hundeshagen (Landkreis Eichsfeld) – bestens organisiert vom Lauf- und Triathlonverein Obereichsfeld – im Nachbarbundesland Thüringen statt. Jährlich zieht es die Läufer/innen in die thüringische Region, um diese Veranstaltung als Jahresauftakt ihrer Laufsaison zu nutzen. Die Veranstaltung ist wegen ihres anspruchsvollen Streckenprofils mit vielen zu überwindenden Höhenmetern besonders beliebt. So machte das Wetter auch dieses Jahr dem „Zinkspitzlauf“ wieder alle Ehre und hüllte die Landschaft in ein winterliches Weiß. Bei kaltem, aber trockenem Wetter starteten 49 Aktive über die 5 Kilometer und 54 Aktive liefen die 16,7 Kilometer. Start und Ziel war das angrenzend Freibad in Hundeshagen.
 
Bei leicht frostigen Temperaturen fiel pünktlich um 13.00 Uhr der Startschuss für die lange Strecke; darunter auch für Simone Herbst (W 50) vom SV Lok Blankenburg. Die Lok-Läuferin nutzte den Lauf zur weiteren Vorbereitung auf die aktuelle Laufsaison und zur geplanten Teilnahme beim 50. Rennsteiglauf am 13. Mai 2023. Herbst wurde am Ende Gesamtdritte und Siegerin ihrer Altersklasse in einer Zeit von 1:31:15 Std. Erste Frau wurde Jasmin Nachtwey (Lauffreunde Kreuzebra) in 1:18:22 Std. Als Zweite Frau lief Madlen Diesner (LG Göttingen) nach 1:30:10 Std über den Zielstrich vor der Blankenburgerin. Bei den Männern siegte Chunky Liston (TSV Krofdorf-Gleisberg) in 1:06:48 Std. Infos plus Ergebnisse zum Event gibt es unter: https://zinkspitze.de bzw. www.my.raceresult.de .


Lok mit Unger & Stephan in Top-Form!

Wettkampfberichte Posted on 22. Januar 2023 18:16
Halle/S. , 21.01.2023 (von M. Heede)
 
Am Samstag fanden die Hallen-Landesmeisterschaften und Landesmeisterschaften Winterwurf männliche/ weibliche U20 , m/w U16 sowie die offenen Hallen-Landesmeisterschaften der Senior(inn)en in der Leichtathletik-Halle „Brandberge“ in Halle/Saale statt. Trotz der hohen Teilnehmerzahl hatte der Veranstalter USV Halle zusammen mit den Verantwortlichen des Landesverbandes die Veranstaltung voll im Griff. Lediglich bei den Siegerehrungen gab es etwas längeren Zeitverzug, da übermäßig viele Athlet/innen zu ehren waren. Mit zwei Aktiven war der SV Lok Blankenburg mit dabei unter den rund 350 Athlet/innen aus Sachsen-Anhalt und zahlreichen weiteren Bundesländern.
 
Thomas Unger (M 55) holte sich mit persönlichen Bestzeiten über 800 m und 1500 m jeweils den Vizehallenlandesmeistertitel. Über 800 m lief der Lok-Athlet 2:47,64 min und über 1500 m 5:53,90 min schnell. Bei der M14 überraschte Niklas Stephan mit drei neuen persönlichen Bestleistungen und drei dritten Plätzen. Über 60 m lief der noch 13jährige 8,19 sek im Vorlauf, im Endlauf mit einer neuen Bestzeit von 8,14 sek auf den 3. Platz und sorgte damit für eine kleine Überraschung. Im vorherigen 60 m Hürden-Finale zeigte Niklas seine gute Form und wurde mit 10,12 sek Dritter, nachdem er im Einladungslauf am frühen Vormittag bereits mit ausgezeichneten 9,89 sek eine weitere persönliche Bestzeit aufstellte. Eine Altersklasse höher startend erkämpfte sich der Youngster über 300 m am Ende eines langen Wettkampftages seine dritte Bronzemedaille. Nach flotten 41,63 sek überquerte Niklas den Zielstrich und verpasste seine kürzlich aufgestellte Bestzeit am Ende nur knapp.

Nach einer kleinen Zitterpartie nach zwei ungültigen Sprüngen gelang Niklas im dritten Versuch des Weitsprungwettkampfes eine neue Bestweite von 5,08 m. Am Ende wurde er Vierter in einem spannenden Wettbewerb. Er verpasste seine vierte Bronzemedaille nur um 8 cm. Alle Ergebnisse gibt es demnächst unter: www.ladv.de .

Foto (Florian Henschel): Niklas Stephan holt überraschend 3 x Bronze



8. Neujahrslauf

Wettkampfberichte Posted on 15. Januar 2023 18:00

Langenstein, 14.01.2023 (von S. Wald)

Maik Uhde, Dagmar Fuckert und Sabine Wald vom SV Lok Blankenburg nahmen Samstagvormittag am 8. Neujahrslauf in Langenstein teil. Läufer, Walker und Fußgänger waren gleichermaßen willkommen. So wunderte es beim Organisationsteam des SV Langenstein niemand, dass auch jede Menge Kinder dabei waren. Der Spaß an der Bewegung stand im Vordergrund und es erfolgte keine Zeitnahme.

Maik lief die 7 km, Dagmar und Sabine zusammen die 5 km. Vom Sportplatz aus gingen die verschiedenen Strecken, auf denen Läufer sowie Walker unterwegs waren, bis zur Gedenkstätte „Zwieberge“ und wieder zurück. Nach dem Lauf gab es eine Verlosung, an der jede Startnummer automatisch teilnahm. Zahlreiche Sponsoren haben viele und richtig tolle Preise für Kinder und Erwachsene zur Verfügung gestellt. Die Veranstaltung war mit Verpflegung und allem anderen super organisiert. „Es hat Spaß gemacht und wir sind gern wieder dabei“, so die drei am Ende des Laufes.



Hallen-LM Männer/Frauen/Jugend U18

Wettkampfberichte Posted on 15. Januar 2023 11:42

Halle, 14.01.2023 (von M. Matthes)

Insgesamt war das zwar ein sehr langer, aber durchaus erfolgreicher Samstag für die Lok-Athleten und ihren Trainer Matthias Heede. Neben dem respektablen Abschneiden von Amelie Toepfer auf der 60 und 200 m Strecke und den Einzelleistungen von Hans Matthes und Daniel Arnecke auf der 800m und 400 m Distanz war besonders der Staffelwettbewerb am Ende des Wettkampftages eine spannende Angelegenheit. Nachdem die Blankenburger Staffel im 1:1 Lauf die direkte Konkurrenz ganz knapp besiegt hatte, kam es hinsichtlich der Podestplatzierungen auf den 2 ZEL mit weiteren 3 Mannschaften an. Dort setzte sich die Favoritenmannschaft vom SC Magdeburg klar durch, während die drittplatzierte Staffel die Blankenburger Zeit aus dem ersten Lauf knapp verfehlte. Somit konnten die vier Blankenburger in der Männerkonkurrenz als glückliche Dritte auf das Treppchen steigen. Alle Ergebnisse gibt es unter: www.ladv.de .
 


Winterlaufserie erfolgreich fortgesetzt 

Wettkampfberichte Posted on 12. Januar 2023 16:54

Quedlinburg, 11.01.2023 (von M. Heede) 

Bei bestem Laufwetter (für diese Jahreszeit) wurde am vergangenen Mittwochnachmittag der dritte Wertungslauf der Lothar-Fricke-Winterlaufserie der TSG GuthsMuths Quedlinburg gestartet. Die besten 3 Laufergebnisse von 6 möglichen Ergebnissen werden in der abschließenden Serienwertung zusammengefasst. Kurz nach dem Jahreswechsel nutzten erstaunlicherweise viele Läufer/innen die Chance zur Formüberprüfung auf dem Moorberg in Quedlinburg. Am Ende konnten die Organisatoren der Leichtathletikabteilung der TSG 187 Aktive in die Ergebnislisten im Alter von 9 bis 84 eingeben. 

Aus sportlicher Sicht konnten die Leichtathleten des SV Lok Blankenburg voll überzeugen und platzierten sich in Altersklasse bzw. Gesamtwertung auf den vorderen Plätzen. Im 30min-Paarlauf, wo insgesamt 45 Laufpaare an den Start gegangen waren, liefen die Eheleute Anne und Marco Matthes (Mix 45) ausgezeichnete 7985 m und gewannen damit die inoffizielle Tageswertung. Dahinter liefen die Lok-Jugendlichen Heidi Matthes und Amelie Toepfer (WU16) mit 6853 m die zweitbesten Blankenburger Kilometer des Abends. Damit belegen sie weiterhin Platz 1 in ihrer Altersklasse. Knapp dahinter kamen schon die beiden Lok-Frauen Anja Janella/Nadine Bollmann (W40) mit 6512 m in die Wertung. Das gute Ergebnis im Halbstunden-Paarlauf rundeten mit 5561 m Sabine Wald/Dagmar Fuckert mit dem inoffiziellen Tagessieg in der W55 ab. Simone Herbst (W 50) lief den Halbstundenlauf wie weitere Läufer/innen einzeln und gewann am Ende die inoffizielle Tageswertung der Frauen mit 6091 m. Uta Graf (W45) erreichte mit 5555 m wie Neuzugang Lutz Schindler (M 75) mit 5364 m weitere gute Laufleistungen und zeigte sich wie alle Lok Athleten bereits wieder in einer guten Verfassung kurz nach dem Jahreswechsel. Im Februar 2023 findet der 4. Wertungslauf an selber Stelle wieder unter Flutlicht statt. Die Ergebnisse gibt es unter: www.my.raceresult.com .

 



Weiter »