Blog Image

Neuigkeiten

Deutsche Meisterschaften der Senioren

Wettkampfberichte Posted on 17. Juni 2024 20:19

Erding, 16.06.2024 (von M. Heede)

Fernab in der großen Kreisstadt Erding in Oberbayern wurden am letzten Wochenende von Freitagnachmittag bis Sonntagabend die Deutschen Meisterschaften der Leichtathletik-Senioren ausgetragen. 543 Vereine hatten sich dafür im schmucken Sepp-Brenninger-Stadion in Altenerding angemeldet. Es trafen in 15 Disziplinen und insgesamt zwölf Altersklassen (jeweils weiblich und männlich) die leistungsstärksten Seniorinnen und Senioren Deutschlands aufeinander – insgesamt waren 1046 Teilnehmer/innen gemeldet, die 1909 Einzelstarts absolvieren wollten. Bereits 2022 fanden in Oberbayern die Meisterschaften statt.

Unter den männlichen Startern war auch Speerwurf-Oldie Karlheinz Brink (M 65) vom SV Lok Blankenburg als einziger qualifizierter Starter des Harzkreises. Bei angenehmen Temperaturen ging der Lok-Leichtathlet am in den Speerwurfwettkampf. Die Sportanlagen boten sehr gute Bedingungen und so entwickelte sich trotz der teilweise ungünstigen Wetterverhältnisse ein spannender Wettkampf in der AK M 65.

Im 6. und letzten Versuch warf der 67jährige Brink den 600g schweren Speer nach Steigerungen von Wurf zu Wurf 38,46 m weit. Am Ende einer hochklassigen Konkurrenz gewann Joachim Seiffert (SuS Oberaden) mit 43,81 m knapp vor Titelverteidiger Josef Schaffarzik (ESV Nürnberg Rangierbahnhof) mit 43,09 m und Reinhold Paul (VFL Waldkraiburg) mit 41,93 m.  Brink wurde mit 38,46 m guter fünfter von acht Startern, die allesamt den Speer über 31,00 m weit warfen. Der Lok-Senior blieb beim Saisonhöhepunkt damit knapp unter seiner persönlichen Saisonbestweite von 40,77 m, aufgestellt bereits Ende Februar bei den Deutschen Winterwurfmeisterschaften in Baunatal. Dort holte sich Karlheinz Brink Bronze. Die Ergebnisse gibt es unter: https://ladv.de/veranstaltung/detail/29433/DM-Masters-Erding.htm .

Archivbild: Karlheinz Brink



26. Eickendorfer Feldmarklauf

Wettkampfberichte Posted on 17. Juni 2024 20:06

Blankenburg, 16.06.2024 (von I. Nolte & M. Heede)

Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen gingen am vergangenen Sonntag insgesamt 202 Starter/innen, darunter auch fünf Mitglieder des SV Lok Blankenburg, beim 26. Eickendorfer Feldmarklauf über 3 Lauf- und 2 Nordic-Walkingstrecken an den Start. Gleichzeitig fand in Eickendorf der dritte Lauf innerhalb des Solvay-Cups statt. Start war auf dem Sportplatz in Eickendorf im Salzlandkreis; die Strecken führten auf Asphalt und Plattenwegen durch die flache Feldmark und zum Sportplatz zurück.

Ingo Nolte (M45) erreichte auf der 7 km langen Strecke bereits als Gesamtzweiter das Ziel. Nolte benötigte 27:14 min und wurde wie im Gesamteinlauf in seiner Altersklasse ausgezeichneter Zweiter, es gewann Jan Graviat (M 45) aus Rosenburg in 26:34. Bereits als Gesamtsechster folgte Vereinskamerad Kai Wiesel (M 40) in 28:58 min. In der gut besetzten Altersklasse wurde Kai Vierter. Lutz Schindler (M 75) erreichte das Ziel in 39:39 min und siegte in seiner Altersklasse. Über 13 km überraschte Maik Uhde (M 50) als Gesamtzweiter und gewann damit seine Altersklasse. Der Lok-Läufer erreichte das Ziel nach 55:38 min. Der Sieg ging an Francesco Navarra in 52:56 min. Gesamtdritter wurde Mario Kreutzmann (beide Gänsefurther Sportbewegung) in 55:51 min. Lotte Aurélie Oberländer (W U12) rundete über 2 km das Lok-Ergebnis mit dem 10. Platz in ihrer Altersklasse ab. Die junge Blankenburgerin benötigte für die Distanz 20:18 min.

Damit platzierten sich alle fünf Aktiven des SV Lok in ihren Altersklassen wieder vorn, stellten zwei zweite Plätze in der Gesamtwertung und holten weitere Wertungspunkte für die Cupwertung. Nach den Läufen wurden die Siegerehrungen bei der gut organisierten Laufveranstaltung im Rahmen des Vereinssportfestes des Bördesportvereins Eickendorf zügig durchgeführt. Bereits in knapp drei Wochen (7. Juli) findet mit dem Lauf in Giersleben “Rund um den Hain“ der nächste Wertungslauf innerhalb des Solvay-Cups statt. Die Ergebnisse gibt es unter:  https://my.raceresult.com/287224/info .

 



Bezirksmeisterschaften U10-U16

Uncategorised Posted on 17. Juni 2024 19:52

Magdeburg, 15.06.2024 (von M. Heede)

Bei anfangs recht frischen Temperaturen und Regenschauer wurden auf der Leichtathletik-Anlage des Olympia-Stützpunktes Magdeburg die diesjährigen Bezirksmeisterschaften der U10–U16 ausgetragen. Insgesamt nahmen 23 Vereine des Leichtathletik-Bezirkes Magdeburg sowie fünf Gastvereine mit 264 Athlet/innen im Alter von 7 bis 15 Jahre teil.

Jonna Kühnel (W9) vom SV Lok Blankenburg erreichte am frühen Wettkampfmorgen das Finale der besten Acht im Ballwurf mit 22,66 m. Im Endkampf warf Jonna den Schlagball auf 23,93 m und holte sich die Bronzemedaille. Knapp den Endlauf über 50 m verpasste die junge Lok-Athletin mit 8,82 sek im Vorlauf. Mit gesprungenen 3,06 m erreichte Jonna Platz 13. Nora Henzel (W12) überraschte mit neuer Bestzeit von 11,19 sek im 75m-Vorlauf und erreichte damit den Endlauf der besten Acht. Im Endlauf wurde Nora mit 11,36 sek gute Fünfte. Mit 3,59 m sprang sie im Weitsprung fast an ihre Bestweite heran und belegte Platz 16. Trainingskameradin Haley Schlemminger (W12) verpasste knapp den 75m-Endlauf. Die Blankenburgerin schied nach guten 11,66 sek aus. Im Speerwurf mit dem 400 g schweren Speer gab sie ein erfolgreiches Wettkampfdebüt und warf 17,32 m weit (Platz 5). Clara Henzel (W 10) musste sich wie alle Lok-Athleten mit großer Konkurrenz auseinandersetzen. Mit neuer Bestweite von 3,40 verpasste Clara leider den Einzug ins Finale der besten Acht im Weitsprung. Am Ende sprang Platz 15 heraus. Das Finale der besten Acht erreichte dagegen Clara Henzel im Ballwurf. Mit 25,93 m (neue Bestleistung) holte sich die Lok-Sportlerin Platz Acht. Mit 8,70 sek schied Clara nach dem 50 m Vorlauf aus.

Die vier jungen Sportlerinnen des SV Lok Blankenburg schlugen sich recht wacker in den stark besetzten Starterfeldern der jüngeren Altersklassen. Mit vier neuen persönlichen Bestleistungen, sowie zahlreichen neuen Eindrücken und einer Medaille kehrten die vier Lok-Aktiven zufrieden von einem recht langen Wettkampftag in den Harz zurück. Die Ergebnisse gibt es unter: https://ladv.de/veranstaltung/detail/29408/BM-BE-des-BFV-Magdeburg-U10-U12-U14-U16-Magdeburg.htm .



Kinderfest mit Lok-Abteilung!

Informationen Posted on 17. Juni 2024 19:36

Blankenburg, 16.06.2024 (von K. Hillen)

Die über 40 Stände waren wieder gut besucht beim mittlerweile traditionellen Kinderfest im Blankenburger Thiepark. Auch die Abteilung Leichtathletik war vertreten. Es wurden Zielweitwurf, Sackhüpfen und Wettlauf angeboten. Viele Kinder konnten dazu begeistert werden. Und am Rande fanden Gespräche mit interessierten Eltern statt. Das Fest war eine gelungene Veranstaltung mit rekordverdächtiger Beteiligung. Über ein Schnuppertraining von interessierten Kindern noch vor oder dann nach den Sommerferien würden wir uns freuen!
Foto von Jana Böhme


21. Sudenburg-Lauf

Wettkampfberichte Posted on 16. Juni 2024 11:33

Magdeburg, 15.06.2024 (von M. Heede) 

 

Bei optimalem Laufwetter wurde im gleichnamigen Magdeburger Stadtteil zum 21. Mal der Sudenburg-Lauf ausgetragen. Insgesamt nahmen auf den 4,4 km und 11 km langen Hauptstrecken rund 420 Läufer/innen den 2,2 km langen Straßenrundkurs mit Start und Ziel in der Halberstädter Straße in Angriff. Die Laufveranstaltung wurde trotz fließenden Verkehrs mit halbseitiger Sperrung durchgeführt. Für die Kinder stand ein 400 m langer Schnupperlauf und eine 1 km lange Laufstrecke zur Verfügung, wo rund 170 Kinder an den jeweiligen Startpunkt gingen.

 

Als einziger Aktiver des SV Lok Blankenburg startete, wie weitere 298 Läufer/innen, Lutz Schindler (M75) über die gut besetzten 4,4 km, erreichte nach 22:54 min das Ziel und siegte damit zum wiederholten Mal vor dem Magdeburger Werner Züche in 25:23 min in seiner Altersklasse. Bei den Männern gewann über 4,4 km Gabor Janiga in 15:38 min und bei den Damen wie im Vorjahr Frauke Neumann (SG Eintracht Ebendorf) in 16:59 min. Bei den Männern siegte über die 11 km lange Distanz Lukas Lembcke (Kali Wolmirstedt) in 34:34 min und bei den Frauen gewann Peggy Götting (MTV Müden Örtze) in 43:29 min. Der Magdeburger Sportverein „Sudenburg bewegt e.V.“ hatte als Veranstalter wieder eine attraktive Veranstaltung im Rahmen des diesjährigen Elbe-Ohre-Cups organisiert. Der nächste Lauf der Serie findet am 23.08.2024 in Tangermünde mit dem 9. Lichterlauf statt. Alle Ergebnisse sowie weitere Informationen gibt es unter: https://my.raceresult.com bzw. www.sudenburglauf.de .

Quelle: Sudenburg – Wikipedia



Fest zum 75jährigen Jubiläum!

Informationen Posted on 10. Juni 2024 15:18

Blankenburg, 10.06.2024 (von K. Hillen)

Am Samstag, den 08.06.2024 wurde das Jubiläumsfest des Vereines SV Lok Blankenburg, zu dem u.a. auch die Abteilung Leichtathletik gehört, auf dem Gelände der Kegelhalle gefeiert. Es herrschte bestes Wetter und die Stimmung war gut. Nach einer Festrede des Vereinsvorsitzenden, Sven Ungethüm, und ergänzenden Worten des Bürgermeisters, Heiko Breithaupt, sowie Ehrungen und turnerischen Darbietungen konnten die Mitglieder der verschiedenen Abteilungen sich in gemütlichen Runden bei Speis und Trank austauschen.

Die aktualisierte Chronik kann ab jetzt für 5,- Euro beim Verein erworben werden. Auch sportlich wurde ein Kegelwettstreit angeboten, wobei gleich 2 Mannschaften der Abteilung Leichtathletik teilnahmen. Kinder und Senioren nannte sich das erste Team und die Laufgruppe stellte das zweite Team zusammen. Am Ende wurde sogar ein silberner Pokal gewonnen.

 



36. Schackenslebener Hopfenlauf

Wettkampfberichte Posted on 10. Juni 2024 15:06

Schackensleben, 09.06.2024 (von I. Nolte & M. Heede)

Bei angenehmen Temperaturen fand am vergangenen Sonntag der 36. Hopfenlauf in Schackensleben (Landkreis Börde) statt. Start und Ziel war der Sportplatz im Ort. Gelaufen wurden Strecken zwischen 400 m, 1,4 km, 6,5 km und 11,5 km. Die beiden Hauptstrecken führten durch Teile von Schackensleben sowie die nähere Umgebung mit bördetypisch welligem Profil. Außerdem ging es über Straßen und befestigte Feldwege. Je nach Streckenlänge musste die Runde ein- oder zweimal gelaufen werden. Insgesamt nahmen an den beiden Kinderläufen rund 130 Aktive, an den Hauptläufen 270 Aktive teil.

Elke Rosenthal (W55) vom SV Lok Blankenburg lief über 6,5 km von 179 Finisher/innen als 12. Frau und Siegerin ihrer Altersklasse nach 31:25 min ins Ziel. Kurz dahinter erreichte bereits auf Platz 15 bei den Frauen, Vereinskameradin Anja Janella (W40) als Vierte ihrer Altersklasse nach 32:18 min das Ziel. Maik Uhdes Tochter Lara Sophie (WU20) erreichte nach 35:58 min das Ziel und wurde Zweite in ihrer Altersklasse. Bei den Männern schrammte Ingo Nolte (M45) knapp am Gesamtpodest der Männer vorbei. Ingo wurde Gesamtvierter und siegte in seiner Altersklasse in 25:09 min. Kurz dahinter erreichten auf den Plätzen 9 und 10, Maik Uhde (M50) und Thomas Unger (M55) das Ziel. Beide siegten in ihren Altersklassen teilweise deutlich. Maik lief nach 26:26 min über den Zielstrich, Thomas Unger folgte nach 26:46 min. Das starke Ergebnis des SV Lok rundete Lutz Schindler (M 75) in der Börde ab. Schindler gewann zum wiederholten Mal souverän seine Altersklasse in 35:11 min Der Sieg über 6,5 km ging bei den Frauen an Viktorija Kolchyk in 23:45 min und bei den Männern an Markus Kostelack (TuS Leitzkau) in 22:01 min.

Über 11,5 km war Lok-Kegler Tom Klein an den Start gegangen. Klein (M 30) erreichte nach 1:35,41 Std. das Ziel und wurde Dritter seiner Altersklasse. Insgesamt wurden 89 Aktive über diese Distanz gezählt. Es gewann bei den Damen wie im Vorjahr Frauke Neumann (SG Eintracht Ebendorf) in 48:53 min und bei den Männern Maik Marschhausen vom Gastgeberverein in 41:05 min die 11,5 km von Schackensleben. Parallel zu den Siegerehrungen gab es traditionell eine Tombola mit attraktiven Preisen. In diesem Jahr gehörte der 36. Hopfenlauf wieder zur Landescupserie. Die gut organisierte Veranstaltung war bereits die 9. Station des diesjährigen Landescups und gleichzeitig der 15. Wertungslauf innerhalb des Elbe-Ohre-Laufcups. Mit fünf Altersklassensiegen und zwei weiteren hervorragenden Altersklassenplatzierungen kehrten die Aktiven des SV Lok erfolgreich in den Harz zurück.

Bereits am 15. Juni findet beim 21. Sudenburg-Lauf in Magdeburg der nächste EOC-Wertungslauf statt. Am 10. August wird beim Schierker Sommerlauf der Landescup fortgesetzt. Bei beiden Laufveranstaltungen wollen die Blankenburger Aktiven auf jeden Fall wieder zahlreiche Punkte in beiden Cupwertungen sammeln. Alle Ergebnisse & Infos gibt es unter: www.elbe-ohre-cup.de bzw. www.lghopfen.de .



Landesmeisterschaften Jugend

Wettkampfberichte Posted on 10. Juni 2024 10:11

Haldensleben, 08.06.2024 (von M. Heede)

Am Wochenende fanden nach 2022 wieder die diesjährigen Landesmeisterschaften der Schüler und Jugend im schönen Waldstadion von Haldensleben statt. Das Organisationsteam des Haldenslebener Sportclub begrüßte rund 450 Teilnehmer/innen aus 45 verschiedenen Vereinen Sachsen Anhalts und sorgte mit zahlreichen Kampfrichter/innen und Helfern für zwei reibungslose Veranstalttungstage. Am ersten Wettkampftag zeigte sich Niklas Stephan (M15) vom SV Lok Blankenburg in einer sehr guten Form. Der Börnecker gewann in neuer Bestzeit seinen 100m-Vorlauf in 11,71 sek. Den Endlauf der besten Acht über diese Distanz gewann der 15jährige Lok-Athlet mit starken 11,54 sek völlig überraschend, was noch eine neue weitere Bestzeit bedeutete. Niklas holte sich damit den Landesmeistertitel vor Bruno Horst (LV Schinne 2013) in 11,64 sek und Luca Plötz (SV Halle) in 11,68 sek. Über 300 m erzielte der am Sportgymnasium Magdeburg zur Schule gehende und trainierende Niklas seinen zweiten Landesmeistertitel. Mit neuem persönlichen Hausrekord  in ausgezeichneten 36,43 sek gewann er vor Jonas Westphal (38,28 sek) und Bruno Horst (38,45 sek) und errang seinen zweiten Landesmeistertitel an diesem Tag. Damit verteidigte Niklas Stephan seine beiden Landesmeistertitel aus dem Vorjahr erfolgreich. Die beiden neuen aufgestellten Bestzeiten lassen auf ein erfolgreiches Abschneiden bei den Mitteldeutschen Meisterschaften der U16 in knapp zwei Wochen im sächsischen Mittweida hoffen. Alle Ergebnisse gibt es unter www.ladv.de . Herzlichen Glückwunsch!

Fotos von: Florian Henschel



Weiter »