Quedlinburg/Blankenburg, 15.12.2020 (D. Langanke + M. Heede)

Jedes Jahr im Winter und im Frühling veranstaltet die TSG Guts Muths Quedlinburg ihre Winterlaufserie. Die Traditionsveranstaltung im Harzkreis beinhaltet mittlerweile insgesamt 6 Läufe in den Monaten von November bis April. Die jeweils 3 besten Laufergebnisse kommen in die Serienwertung.

Normalerweise ist zu dieser Zeit Diana Langanke und ihr Team häufig auf dem Sportplatz. Aber 2020 ist nicht wie jedes Jahr und so wurde der Sportplatz mit dem häuslichen Büro getauscht. Im November konnte auf Grund der Corona-Pandemie der erste Lauf nicht stattfinden und auch für die weiteren Läufe sah es nicht gut aus. So wurde die Idee geboren, die Winterlaufserie virtuell zu veranstalten. Virtuell heißt, ich laufe gegen dich und gegen andere! 

Werden die Sportlerinnen und Sportler das Angebot annehmen? Ja, und wie! Der erste virtuelle Lauf im Dezember hatte bereits 115 Teilnehmer. Insgesamt haben sich für die weiteren Läufe bisher knapp 200 Läuferinnen- und Läufer angemeldet. Dank social media verbreitet sich so eine Veranstaltung schnell und sogar überregional. Unter den zahlreichen Teilnehmern ist sogar ein 65-jähriger Spanier. Teilnehmen kann jeder, der mindestens eine halbe Stunde Dauerlauf absolvieren kann. Der Startschuss zum virtuellen Lauf fällt dabei direkt vor der Haustür. Die Startnummern werden online vergeben. Alle Sportlerinnen und Sportler hatten, mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen, eine Woche Zeit ihren Lauf privat durchzuführen. Die jeweiligen Ergebnisse können dann hochgeladen werden. Der Nachweis erfolgt über eine Lauf-App oder durch ein Foto von der GPS-Laufuhr. Das Feedback der Teilnehmer ist uneingeschränkt positiv, da es derzeit kaum ein Sportangebot gibt.

Wer Spaß am Laufsport hat und in dieser Zeit sein Immunsystem und seine Fitness stärken möchte, ist herzlich hierzu eingeladen. In diesem Sinne: „Sport frei! Und bis zur nächsten virtuellen Laufwoche vom 09.01. bis zum 17.01.20201“ so Diana Langanke vom Orga-Team. Weitere Anmeldungen und die Zwischenergebnisse können nach jedem Lauf auf der Webseite eingesehen und vorgenommen werden.

Vom SV Lok Blankenburg nahmen bei der ersten virtuellen Laufwoche die Jugendlichen Daniel Arnecke und Hugo Matthes in der Wertung “30 Minuten Paar” teil und liefen jeweils einzeln und in der Summe addiert 6960 m. Dagmar Fuckert und Sabine Wald (W55) liefen zusammen über eine halbe Stunde 4370 m. Beide Laufpaare belegen damit zurzeit den ersten Platz in Ihrer Altersklasse in der Serie. Weitere aktuelle Informationen zu der Winterlaufserie : www.leichtathletik-quedlinburg.de .

Photo by Sachin Uplaonkaron Unsplash